Weiterbildung: “Phänomen Essstörung” – worum es wirklich geht…


Weiterbildung: "Phänomen Essstörung" – worum es wirklich geht…

essstörung web: ÖIGT Weiterbildung Essstörungen

Essstörungen sind psychosomatische Erkrankungen mit Suchtcharakter und stellen ein zunehmendes Gesundheitsproblem der Gesellschaft dar.

Sie können als Ausdruck von Widerstand gegen Lebensbedingungen und Rollenerwartungen, sowie als Bewältigungsstrategie bei Konflikten und Belastungen verstanden werden.

Früherkennung und rechtzeitiges Handeln kann viel Leid und lange Umwege ersparen.

Seminarinhalte:

Was sind Essstörungen?

Gegenfrage: Was ist ein normales Essverhalten, was ein gestörtes und wann wird es krankhaft?

Krankheitsbilder, äußerliche Kennzeichen und Folgen

Mögliche Ursachen und Auslöser:

Soziokulturelle und mediale Einflüsse, systemische Hintergründe, Ernährung etc.

Funktionen des Essens:

Gefühlsmäßige und soziale Bedeutung, Exkurs Genuss, Einflussmöglichkeiten

Erfahrungswerte der Referentin als ehemalig selbst Betroffene:

"Worüber man nicht spricht …"

Ganzheitliche Prävention

Praktische Anleitung für einen professionellen Umgang mit Betroffenen und deren Angehörigen:

Wie gehe ich mit Vermutungen um?

Wie mit konkreten Hinweisen?

Was kann ich tun?

Wo sind meine Grenzen?

Beratungs- und Anlaufstellen, Therapiemöglichkeiten

Selbsterfahrung zur Vermittlung eines besseren Verständnisses der (Körper)Wahrnehmung von Menschen mit Essstörungen:

Körperübungen, Bewegungsexperimente, Rollenspiele

Zielgruppen:

InteressentInnen, Personen, die in ihrem beruflichen Umfeld mit dem "Phänomen" Essstörung konfrontiert sind:

Lebens- und SozialberaterInnen, PädagogInnen, LehrerInnen, TrainerInnen, TherapeutInnen, BeraterInnen, ÄrztInnen, Gesundheitspersonal

Termine:

1.) Freitag, 1.April 2011 Zeit: 9:30-17:30

2.) Freitag, 14. Oktober 2011 Zeit: 9:30-17:30

Kosten:

Euro 144.- inkl. 20% Ust. und Skripten

Referentin:

Ines Gruber, Dipl. LSB, selbständig tätig in freier Praxis

Schwerpunkte:

Angehörigenberatung bei Essstörungen, aktive Präventions- und Aufklärungsarbeit zur Thematik Essstörungen

Anmeldung:>>Anmeldeformular

Wenn Sie an diesem Lehrgang teilnehmen wollen, ersuchen wir Sie das Anmeldeformular auszufüllen und die Lehrgangskosten (Euro 144.-) auf folgendes Konto zu überweisen:

Volksbank Wien, BLZ 43000; Kontonummer: 4550 231 7006 ltd. auf ÖIGT KG

Mit Einzahlung ist Ihr Lehrgangsplatz reserviert. Die Reservierung erfolgt in der Reihenfolge der Zahlungseingänge, da nur eine begrenzte TeilnehmerInnenzahl möglich ist. Bei Rücktritt bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn erhalten Sie Ihre Anzahlung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von Euro 60.- zurück. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei späterer Stornierung bzw. Nichterscheinen die Anzahlung und die vollständige Lehrgangsgebühr zu begleichen ist, es sei denn, Sie bringen eine/n ErsatzteilnehmerIn, der/die Ihren Seminarplatz übernimmt.

Für weitere Auskünfte und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Telefon: 0676 93 83 700