Curcuma

Curcuma (Curcuma longa)

Curcuma auch Gelbwurz (Curcuma longa) genannt, ist als Heilpflanze wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen und indischen Medizin.
Das Pulver der gelben Wurzel ist in Europa eher als Gewürz bekannt und die eingesetzten Mengen sind entsprechend gering, also unzureichend um die Wirkung der Pflanze ausreichend zu entfalten.

In Asien, der Heimat der Curcumawurzel, ist eine völlig andere Anwendung des gelben Wurzel-Pulvers üblich. In Ländern wie Indien, China, Sri Lanka,… wird Curcuma in deutlich höheren Mengen verwendet, so dass die Menschen von all den gesundheitlichen Vorteilen der Pflanze profitieren können.

Die traditionelle chinesische Medizin und die indische Ayurveda-Medizin beschreibt die Anwendung zu Heilzwecken mit täglich mindestens 3 bis 5 Gramm Curcuma, so können die hervorragenden Wirkungen auch erzielt werden.

Neben den ätherischen Ölen gilt der bioaktive sekundäre Pflanzenstoff Curcumin als Hauptwirkstoff der Wurzel. Die wertvollen Eigenschaften der Curcuminoide sind seit langem bekannt. Internationale Studien beschäftigen sich mit den gesundheitsfördernden Wirkmechanismen der Curcuminoide.
Aus medizinischer Sicht sind insbesondere die antioxidativen, antikanzerogenen und entzündungshemmenden Eigenschaften der Curcuminoide interessant, die sich gegen diverse Leiden wie Darm-, Lungen- und Lebererkrankungen, Entzündungskrankheiten, Herzinfarkt, Alzheimer und Krebs behaupten.

Curcuma als Nahrungsergänzung sollte immer aus biologischem Anbau stammen und aus der ganzen Wurzel hergestellt sein. Damit ist garantiert, dass sämtliche sekundäre Pflanzenwirkstoffe in unseren Curcuma-Kapseln enthalten sind und somit eine enorm hohe Bioverfügbarkeit sichergestellt ist.

BIO-Curcuma Kapseln in hoher Qualität erhalten sie unter:
SEVEN MORNING vegane Natursubstanzen