Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen nach ICD10

Typische Störungen des Denkens, der Wahrnehmung und der Gefühle.

  • Paranoide Schizophrenie
    Häufige Wahnvorstellungen bestehen neben anderen schizophrenen Symptomen.
  • Hebephrene Schizophrenie
    Affektive Veränderungen im Vordergrund, andere Symptome nur flüchtig.
  • Katatone Schizophrenie
    Psychomotorische Störungen (Erregung oder Erstarrung) im Vordergrund.
  • Undifferenzierte Schizophrenie
    Schizophrenie, ohne einer der beschriebenen Unterformen zu entsprechen.
  • Postschizophrene Depression
    Längere depressive Episode, schizophrene Symptome abgeschwächt.
  • Schizophrenes Residuum
    Chronisches, jedoch nicht völlig unveränderliches Stadium einer Schizophrenie.
  • Schizophrenia simplex
    Schleichende Veränderung ohne akute Symptome, wie schizophrenes Residuum.
  • Schizotype Störung (keine Subgruppen)
    Exzentrisches Verhalten, Persönlichkeitsvariante, nicht eindeutig schizophren.
  • Anhaltende wahnhafte Störungen
  • Wahnhafte Störung
    Ein Wahn oder mehrere aufeinander bezogene Wahninhalte dauern mindestens zwei Monate oder lebenslang an. Sonstige typisch schizophrene Symptome fehlen.
  • Akute vorübergehende psychotische Störungen (mit Subgruppen)
    Akut auftretende schizophrene Symptome klingen innerhalb von zwei Wochen ab.
  • Induzierte wahnhafte Störung (keine Subgruppen)
    Zwei eng verbundene Personen teilen einen Wahn. Schizophren ist nur eine Person, die andere Person übernimmt dessen Wahnvorstellungen.
  • Schizoaffektive Störungen (mit Subgruppen)
    Affektive (depressive oder manische) und schizophrene Symptome nebeneinander. Gegenwärtig entweder manische Symptome (F25.0) bzw. depressive Symptome (F25.1) im Vordergrund oder es besteht eine Mischung aus beiden (25.2).