Curriculum

Curriculum Lebens- und Sozialberater Ausbildung der ÖIGT Akademie

nach den Richtlinien der Wirtschaftkammer Österreich (WKO),
Fachverband der Lebens- und Sozialberater.

1.Einführung in die LSB 20 Std.

  • Historische Entwicklung
  • Rahmenbedingungen
  • Sozialphilosophie

2.Grundlagen 68 Std.

  • Abgrenzung, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu anderen Berufsfeldern im psychosozialen Umfeld
  • Psychologische, pädagogische und kommunikationstheoretische Grundlagen
  • Anthropologische und philosophische Grundlagen

Modul: Grundlagen der Psychologie

  • Entwicklungspsychologie
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Psychiatrische Krankheitsbilder
  • Alter-Validation

3.Methodik der Lebens- und Sozialberatung 240 Std.

Modul: Outdoor

  • Ganzheitlich orientierte Erlebnispädagogik und Zielarbeit
  • Aufstellungsarbeit mit inneren Anteilen und prozessorientierte Biographiearbeit
  • Humor – Grenzen – Visionen

Modul: Gesundheitsförderung

  • Entspannungstechniken
  • Bewegungs-Meditation
  • Stress und Burn-Out-Prävention
  • Suchtprävention
  • Psychosomatik

Modul: Beratung

  • Erstkontakt/Setting
  • Gesprächsaufbau/Gesprächsführung
  • Techniken zur Situationsanalyse
  • Kommunikationspsychologische Ansätze
  • Systemische Ansätze
  • Lösungsorientierte Ansätze
  • Rapport
  • Selbstreflexion als BeraterIn

Modul: Konflikte

  • Konfliktmanagement
  • Projektionen
  • Mobbing und Mediation
  • Supervision
  • Gewaltfreie Kommunikation

Modul: Kreativität

  • Mal-und Gestaltungstherapie
  • Visualisierungen
  • Collagen
  • Zeichnungen
  • Malerei
  • Masken
  • Gestalten
  • Rituale

Modul: Paare

  • Beziehungsmuster
  • Techniken zur Paarberatung

Modul: Familie und Systeme

  • Systeme
  • Familienmuster im persönlichen Kontext
  • Biografie-Arbeit

Modul: Gruppen

  • Gruppendynamik
  • Teamentwicklung
  • Methodenworkshop

Modul: Selbstmanagement

  • Potentialanalyse
  • Zeitmanagement
  • Coaching und Jobcoaching
  • Techniken zur Entscheidungsfindung

Modul: Methodenübersicht und persönliche Arbeitsstile

  • Sytemischer Ansatz
  • Tiefenpsychologisch analytischer Ansatz
  • Humanistischer Ansatz
  • Integrativer Ansatz
  • Sinnzentrierter Ansatz nach Viktor Frankl

4.Krise 80 Std.

  • Krisenverläufe
  • Umgang mit Krisen
  • Burn-Out
  • Abschied, Trauer
  • Angehörige
  • Krise als Chance!
  • Suizidalität
  • Aspekte von Krisen
  • Krisen in Familien, Scheidung
  • Konflikte
  • NOTFALL-PROGRAMME gegen Ängste und andere große Belastungen: Energetische Diagnostik und Behandlungsverfahren nach Dr. F. Gallo

5. Gruppenselbsterfahrung 120 Std.

  • Selbstbild- und Fremdbild
  • Gruppendynamik
  • Glaubenssätze
  • Familienbande
  • Projektionen
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Gruppenressourcen
  • Lebenskrisen
  • Beziehungen

6.Berufsethik und Berufsidentität 16 Std.

  • Ideologien /Werte
  • Gesetze/Tabus
  • Pflichten/Verantwortung
  • Vertrag/Vertrauensverhältnis
  • Wahrnehmung/Wahrheit
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Narzistische Fallen in der LSB

6.Betriebswirtschaftliche Grundlagen 16 Std.

  • Buchführungspflichten, Betriebsführung
  • Steuerrechtliche Grundlagen
  • Kalkulation und Verrechnung

7.Rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Lebens- und Sozialberatung 24 Std.

  • Familienrecht
  • Berufsrecht
  • Allgemeine Rechtsfragen

Diplom-Prüfung

Mündlich:

  • 1 Beratungsgespräch
  • Präsentation der Projektarbeit

Schriftlich

  • Projektarbeit
  • Lernziele

Dauer und Stundenanzahl

Lehrgangsdauer: 5 Semester berufsbegleitend
Stundenanzahl: 464 Std. plus 120 Std. Gruppenselbsterfahrung (im Preis inbegriffen)
Gesamtstunden 584 Std.

Reflexion und Qualitätssicherung

Am Ende jedes Semesters gibt es für jede/n TeilnehmerIn eine Reflexionsstunde.

Diese dient zur Reflexion des momentanen Ausbildungsstandes und der individuellen Persönlichkeitsentwicklung, um weiterhin die bestmöglichste Unterstützung zu bieten.
(1 Std. á € 80,-, wird für die Einzel-Selbsterfahrung angerechnet)

Voraussetzungen

  • Ab dem 24. Lebensjahr
  • Bereitschaft zur Reflexion
  • Geistig- seelische und körperliche Gesundheit
  • Lebenslauf und Motivationsschreiben
  • 2 Motivationsgespräche (á 80 Euro, wird für die Einzel-Selbsterfahrung angerechnet)

Lehrgangsleitung

Mag. Eva Siebenmorgen und Helmut Siebenmorgen

Anmeldung und Information

ÖIGT-AKADEMIE für Beratungs- und Gesundheitsberufe, Helmut Siebenmorgen,
Tel.: 0676 93 83 700
>> Anmeldeformular

Für den Erlang der Gewebeberechtingung sind weiters notwendig:
30 Std. Einzelselbsterfahrung

Diese können im Verlauf der Ausbildungsdauer auf Wunsch im ÖIGT gemacht werden. Angerechnet werden in jedem Fall die 2 Std. Motivationsgespräch, welche vor Ausbildungsbeginn stattfinden und 4 Std. Reflexionsgespräche, welche jeweils zu Semesterende stattfinden.

750 Std. fachliche Tätigkeit (Praktikum) unter begleitender Supervision, insbesondere im Sinne einer Fallkontrolle durch eine ausbildungsberechtigte Person. Die fachliche Tätigkeit hat jedenfalls zu umfassen:

a) 100 protokollierte Beratungseinheiten (darunter mindestens fünf Erstgesprächsprotokolle und Prozessprotokolle über zwei abgeschlossene Beratungen).

Bei Bedarf kann das Praktikum im ÖIGT gemacht werden oder wir unterstützen Sie natürlich gerne bei der Vermittlung von Paktikumsplätzen.

b) 100 nachgewiesene Supervisionseinheiten (Einzel- und Gruppensupervision), davon mindestens zehn Einzelsupervisionseinheiten.

Für ÖIGT-LehrgangsteilnehmerInnen bietet das ÖIGT Supervision zu vergünstigten Tarifen an.

Die Ausbildungsrichtlinien orientieren ich am BGBl. II – Lebens- und Sozialberatungsverordnung, ausgegeben am 14. Februar 2003 – Nr. 140, sowie Teil II, herausgegeben am 14. März 2006 Näheres unter: www.lebensberater.at

Förderungen möglich von AMS, WAFF,…
ÖIGT-LebensberaterInnen, die eine weitere Fachspezialisierung anstreben, haben die Möglichkeit nach erfolgreich absolvierter Ausbildung durch Fachmodule weitere Qualifikationen zu erreichen.

Spezialisierungen:

  • Trainer für Suchtprävention
  • Energetische Psychotherapie nach Dr. Gallo – Traumatechnik
  • Gebärdensprache
  • KarrieretrainerIn/BerufsorientierungstrainerIn